Donnerstag, 22. Oktober 2015

Die wilde Rose

Sie nennen mich die wilde Rose
Aber mein Name war Elisa Day
Warum sie mich so nennen, weiß ich nicht
Denn mein Name war Elisa Day

Kylie Minogue & Nick Cave - Where The Wild Roses Grow (1995)
https://www.youtube.com/watch?v=gtbmqBTxuGs (The Abbey Road Sessions)

They call me the wild rose
But my name was Elisa Day
Why they call me that I do not know
For my name was Elisa Day

From the first day I saw her I knew she was the one
She stared in my eyes and smiled
For her lips were the color of the roses
That grew down the river, all bloody and wild

When he knocked on my door and entered the room
My trembling subsided in his sure embrace
He would be my first man, and with a careful hand
He wiped out the tears that ran down my face

They call me the wild rose
But my name was Elisa Day
Why they call me that I do not know?
For my name was Elisa day

On the second day I brought her a flower
She was more beautiful than any woman I've seen
I said, "Do you know, where the wild roses grow
So sweet and scarlet and free?"

On the second day he came with a single red rose
He said "Give me your loss and your sorrow."
I nodded my head, as I lay on the bed
"If I show you the roses will you follow?"

They call me the wild rose
But my name was Elisa Day
Why they call me that I do not know
For my name was Elisa Day

On the third day he took me to the river
He showed me the roses and we kissed
And the last thing I heard was a muttered word
As he knelt above me with a rock in his fist

On the last day I took her where the wild roses grow
She lay on the bank, the wind light as a thief
And I kissed her goodbye, said "All beauty must die"
And I knelt down and planted a rose between her teeth

They call me the wild rose
But my name was Elisa Day
Why they call me that I do not know
For my name is Elisa Day
My name was Elisa Day
For my name was Elisa Day

Falco - Jeanny (1985)
https://www.youtube.com/watch?v=Urw-iutHw5E
https://de.wikipedia.org/wiki/Jeanny 

Joachim Kroll
(* 17. April 1933 in Hindenburg (Zabrze) in Oberschlesien; † 1. Juli 1991 in Rheinbach)
http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Kroll

Joachim Georg Kroll war ein deutscher Serienmörder, der ab 1955 zwischen acht und elf Menschen tötete und teilweise verzehrte.

Kroll wurde am 17. April 1933 als sechstes von acht/neun (?) Kindern eines oberschlesischen Bergmanns geboren. Kroll erhielt lediglich eine fünfjährige lückenhafte Schulausbildung. Als sein Vater nicht aus der russischen Kriegsgefangenschaft zurückkam, zog die Mutter mit den Kindern 1947 ins Ruhrgebiet, wo sie Anfang 1955 starb.

Bei einem Schlachter lernte Kroll, wie man Kühe und Schweine tötet. Beim Abstechen und Ausweiden von Tieren soll Kroll zum Orgasmus gekommen sein. 1955, als er noch in Bottrop bei seinem Vater (Kam er doch noch aus der Gefangenschaft zurück?) wohnte, begann er im Alter von 22 Jahren zu morden. Seine Mutter war zuvor verstorben.

Im Jahr 1976 wurde Kroll gefasst, nachdem er Marion Ketter, ein vierjähriges Mädchen aus der direkten Nachbarschaft in Duisburg, entführt, missbraucht und ermordet hatte. Das Mädchen hatte mit ihrem Bruder im Sandkasten gespielt. Ihr Bruder kam alleine nach Hause. Die Eltern alarmierten die Polizei. Kroll versuchte, die Eingeweide des toten Mädchens die Toilette hinunterzuspülen, doch diese verstopfte. Nachbarn erzählte er, dass er ein Kaninchen ausgenommen und dessen Eingeweide in die Toilette gegeben habe. Die Nachbarn gaben diesen Hinweis an die Polizei, die daraufhin Krolls Dachgeschosswohnung durchsuchte. Die Polizisten fanden eine Gefriertruhe mit in Plastiktüten abgepackten Überresten des Mädchens. Auf der Herdplatte stand ein Kochtopf mit Möhren, Kartoffeln und einer Kinderhand. Der Kopf des Mädchens lagerte im Külschrank.

Am 5. Oktober 1979 begann der Prozess gegen den sogenannten "Menschenfresser von Duisburg". Joachim Kroll wurde am 8. April 1982 zu neunmal lebenslanger Haft verurteilt. Er erlag am 1. Juli 1991 in der Justizvollzugsanstalt Rheinbach einem Herzinfarkt.

Die Opfer:
1. 1955-02-08 Irmgard Strehl (19) Lüdinghausen
2. 1959-06-16 Klara Tesmer (24) Rheinhausen, nicht in der Anklageschrift
3. 1959-07-26 Manuela Knodt (16) Essen, nicht in der Anklageschrift
4. 1962-04-24 Petra Giese (13) Dinslaken
5. 1962-06-04 Monika Tafel (10) Walsum
6. 1965-08-22 Hermann Schmitz (25) Duisburg
7. 1966-09-13 Ursula Rohling (20) Marl, Tatort im Försterbusch an der Hagenstr
8. 1966-12-22 Ilona Harke (5) Hückeswagen oder Wuppertal, nicht in der Anklageschrift
9. 1967-06-21 Gabriele Püttmann (10) Kirchhellen, sie überlebte
10. 1969-07-12 Maria Hettgen (60) Essen
11. 1970-06-21 Jutta Rahn (13) Breitscheid
12. 1976-07-03 Marion Ketter (4) Duisburg

Weitere potentielle Opfer:
13. 1956 Erika Schuletter (12) Kirchhellen/Bottrop, nicht gestanden
14. 1962 Barbara Bruder (12) Burscheid, nicht gestanden
15. 1976 Karin Toepfer (10) Voerde, nicht gestanden

Video: Der Menschenfresser aus Duisburg
http://www.youtube.com/watch?v=LCP9EPwxEmI&t=06s

(02.10.1979) Er lebt, als sei nichts geschehen
http://www.abendblatt.de/archiv/1979/article203153217/Er-lebt-als-sei-nichts-geschehen.html

(19.04.1982) Gleichsam wie ein geschickter Jäger
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14345058.html

(29.01.1982) Kittel oder Uniform
http://www.zeit.de/1982/05/kittel-oder-uniform

Der Menschenfresser von Duisburg
http://www.thomas-meiser.de/tcrime/kroll.htm

Biografie Joachim Kroll
http://www.dieterwunderlich.de/Joachim-Kroll.htm

Buchstabe K
http://www.serien-killer.com/000000968e11c0e2b/index.html

Victims of Joachim Georg KROLL
http://www.murderpedia.org/male.K/k/kroll-joachim-victims.htm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen